Sonnenstudio

Der Betrieb von Münzern in Solarien wird nach der UV-Schutz-Verordnung 2012 recht problematisch :


Mit der neuen UV-Schutz-Verordnung (UVSV) wird der gewerbliche Betrieb von Solarien zum Schutz der Bevölkerung vor UV-Strahlung grundlegend neu geregelt. Neben technischen Anforderungen an die Solarien (Reduzierung der Bestrahlungsstärke, Notabschaltung, Dosierung, Ausnahmeregelungen etc.) werden den Betreibern von Solarien vor allem Dokumentationspflichten (Betriebsbuch inkl. Wartungsplan, Besonnungspläne) sowie umfangreiche Informationspflichten (Aushänge in den Kabinen und Geschäfträumen, UV-Schutzbrillen, Erstellen von definierten Besonnungsplänen) und die ständige Anwesenheit von Fachpersonal, welches nach den Richtlinien der UV-Schutz-Verordnung geschult sein muss, auferlegt.

Infos zur Solarienverordnung.

Den Einsatz von Münzautomaten im Sonnenstudio finden Sie unter www.the-sun.de


Die UV-Schutzverordnung ist zum 01.01.2012 in Kraft getreten (Link zur UV-Schutzverordnung). Bei mehr als 2 Solarien muss ab dem 01.11.2012 ständig geschultes Fachpersonal zur Verfügung stehen. Für bis zu 2 Solarien greift eine Ausnahmeregelung, wenn durch technische Maßnahmen sichergestellt ist, dass eine Nutzung der UV-Bestrahlungsgeräte nur möglich ist, wenn dem Kunden vor Beginn jeder Bestrahlungsserie ein Beratungsangebot unterbreitet wird.

 

[Münzer] [Münzer Info] [Sonnenstudio] [Impressum]